Jugendreisen Ostern

Jugendreisen im Ostern nach Österreich zum Zell am See

PREIS
ab 419 €
Jugendreisen Ostern Zell am See

Zeigt was in euch steckt und fahrt durch den Pulverschnee in eurem Osterurlaub. Unsere Jugendreise der Extraklasse nach Österreich. […]
zur Oster Jugendreise

Jugendreisen Osterferien

Dass der Schulalltag den wenigsten Jugendlichen Spaß macht, ist allgemein bekannt. Manche haben sich arrangiert, bei anderen sind es Phasen, in denen sie mit dem Thema Schule nicht wirklich etwas anfangen können. Doch nicht nur ihnen, sondern auch allen anderen Schülern zwischen 13 und 17 Jahren kommen schulfreie Tage ganz gelegen. Denn dann ist Zeit für das, was ihnen wirklich Spaß macht und sei es das Lernen, falls sie gerne ein paar Lücken schließen wollen.

Andere hingegen haben sich nichts vorgenommen, außer ausgiebig zu relaxen, sich in den sozialen Medien herumtreiben oder am Computer zu zocken. Während sich manche tatsächlich mit solchen passiven Aktivitäten zufrieden geben, können andere gar nicht genug bekommen und wollen so richtige was erleben. Auch wenn es nur zwei kurze Wochen um Ostern herum sind. Jugendreisen Osterferien bieten genau die richtige Mischung aus Action und Entspannung, die die Teenager erwarten. Verbringen die Jugendlichen eine oder gleich beide Wochen auf Jugendreisen Ostern warten spannende, sportliche Aktivtäten auf sie. Das geht natürlich dort am besten, wo zu dieser Jahreszeit noch Schnee liegt und die Teilnehmer Ski- und Snowboard fahren können.

Die Rede ist von Österreich. Hier lernen sie nicht nur eine neue Sportart bzw. vertiefen ihre Kenntnisse, die sie bereits besitzen. Da natürlich noch weitere Teenager im gleichen Alter teilnehmen, lernen sie schnell neue Leute kennen, mit denen sie vielleicht noch mehr Interessen teilen als nur den Wintersport. Da es auch Ausflüge und Aktivitäten in der Umgebung des Zielortes gibt, lernen die Teilnehmer nebenbei auch noch ein anderes Land kennen. Dieses grenzt bekanntermaßen direkt an Deutschland, sodass die Anreise kein allzu großer Aufwand ist. Doch auch Ziele innerhalb der Landesgrenzen kommen für Oster Jugendreisen in Frage. Wer an seinen Sprachkenntnissen feilen möchte, nutzt die Ferien eventuell auch für einen Sprachkurs.

Zusammen mit der Familie verreisen - nein danke

Nun, sicher wird es nicht jeder Teenager so drastisch ausdrücken, wenn es um die Urlaubsplanung geht. Überwiegend jedoch sind die wenigsten gegenüber Jugendreisen Osterferien abgeneigt. Schließlich eröffnen diese ihnen ungeahnte Chancen. Auch für den Familienfrieden kann es förderlicher sein, ab einem gewissen Alter getrennte Wege zu gehen. Denn nicht selten treffen innerhalb der Generationen ganz verschiedene Meinungen und Ansichten aufeinander. Vor allem, wenn die Jugendlichen es schon von der Kindheit her gewohnt sind alleine zu verreisen, indem sie an Ferienlagern teilnahmen.

Eine Möglichkeit wäre, dass der Teenager-Nachwuchs einfach alleine zu Hause bleibt. Die einen tauchen dann tagelang vor dem PC oder Handy ab und den anderen fällt irgendwann die Decke auf den Kopf. Außer es ist gerade bestes Wetter und sie können viel draußen mit ihren Kumpels unternehmen. Da sind doch Jugendreisen Ostern eine willkommene Lösung für beide Seiten. Sicher finden es auch die Eltern besser, wenn ihre Kinder sich sinnvoll beschäftigen. Und dafür ist der Wintersport doch bestens geeignet. Hier in Deutschland kann das allerdings schwierig werden, denn es gibt zu dieser Zeit kaum noch Gebiete in denen mit Sicherheit Schnee liegt.

Deshalb sind Ziele in Österreich dafür besonders geeignet. Sowohl Neulinge als auch Fortgeschrittene kommen bei Oster Jugendreisen mit Wintersport auf ihre Kosten. Wenn es der sprachliche Schwerpunkt sein soll, dann zieht es Jugendliche eher ins Ausland. Denn dort haben sie auch die Gelegenheit ein fremdes Land zu erkunden. Neben täglichem Sprachunterricht gibt es Gruppenaktivitäten, Freizeit zum selber gestalten und Ausflüge. Natürlich sind rund um die Uhr die Betreuer und Sprachdozenten vor Ort, die sich um die Reisegäste kümmern und ihnen jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Diese dienen auch als Kontakt für die Eltern, falls diese ihren Nachwuchs nicht selber erreichen können.

Action und Entspannung für Tage voller spannender Erlebnisse

Selbstverständlich müssen sich auch Jugendliche, die in den Osterferien nicht verreisen, an Langeweile eingehen. Schließlich sind sie alt genug, um sich selbst zu beschäftigen. Doch dazu fehlt ihnen nicht selten die Motivation. Wenn sie nicht gerade ein Hobby haben, dem sie begeistert nachgehen oder ihre Freunde auch Lust auf ein Treffen haben, dann ist schnell die Luft raus und der Tag vergeht in Windeseile, ohne dass die Teenager etwas besonderes unternommen oder erlebt haben.

Das ist bei Jugendreisen Osterferien anders. Hier ist für jeden Tag ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm organisiert, an dem die Reisenden teilnehmen können oder auch nicht. Denn wenn sie mal ihre Ruhe haben wollen und sich für ein paar Stunden ausruhen oder sich mit ihren neugewonnenen Freunden unterhalten wollen, ist auch das möglich. Denn schließlich soll das Ganze ja umgekehrt auch nicht in Stress ausarbeiten. Freizeiteinrichtungen gibt es außerdem direkt auf dem Gelände. Fußläufig erreichbar und überwiegend indoor, das heißt wohl temperiert, können die Jugendlichen hier Tischtennis spielen, klettern, Trampolin springen, die Sporthalle nutzen, Billard spielen oder in der Chillout-Lounge entspannen.

Die meisten dieser Angebote sind sogar im Reisepreis inbegriffen. Je nach Unterkunft variieren die konkreten Einrichtungen natürlich, sodass vor Reisebeginn schon die passende Reise inklusive Unterkunft ausgewählt werden kann. Denn vielleicht wollte der eine oder andere schon immer mal eine bestimmte Sportart ausprobieren und bekommt nun bei den Jugendreisen Ostern hierzu endlich die Gelegenheit. Auch die sonstigen Rahmenbedingungen entsprechen den Bedürfnissen von Jugendlichen ab 13 Jahren.

Die Zimmer sind für zwei bis vier Personen und geräumig angelegt, meist mit dem Bad gleich anliegend. Die Verpflegung ist ebenfalls jugendgerecht und vollwertig, sodass die Reiseteilnehmer sich zwischen den Aktivitäten stärken können. Darüber hinaus gibt es oft noch weitere Einkaufsmöglichkeiten oder Kiosk bzw. Snackbar, um sich für zwischendurch etwas zum Knabbern zu kaufen.

Actionreiche Ferien anstatt zuhause rumzusitzen

Wahrscheinlich haben die meisten Jugendlichen in ihrem Alter schon Erfahrung mit dem Verreisen ohne Eltern gemacht. Und selbst wenn nicht, finden sie mit Oster Jugendreisen genau die richtige Chance. Für jede Stufe der Reiseerfahrung, des Alters und der Unternehmungslust bist es das richtige Angebot. Vielleicht kommen ja auch ein paar Freunde mit, sodass die Osterferien gemeinsam zum Erlebnis werden. Also, denk auch du darüber nach, ob Jugendreisen Osterferien nicht auch was für dich wären. Wie wäre es schon mit den kommenden Osterferien?

Freebird Reisen  
Freebird Reisen 4.5 von 5 Sterne basierend aus 905 Bewertungen und 905 Meinungen.