Sprachreisen Sommerreisen England

Sprachreisen nach England in den Sommerferien nach Poole

PREIS
ab 1.099 €
Jugendsprachreise nach Poole

Poole verschmilzt mit Bournemouth und Christchurch zur South East Dorset Conurbation an der südenglischen Küste […]
zur Sprachreise
Jugendsprachreisen nach England nach Christchurch

PREIS
ab 909 €
Jugendsprachreise nach Christchurch

Idyllisch und typisch englisch ist die kleine Stadt Christchurch in der Grafschaft Dorset an der Südküste. Umgeben von […]
zur Sprachreise
Englisch Sprachreisen für Schüler nach Bournemouth

PREIS
ab 1.099 €
Jugendsprachreise nach Bournemouth

Bournemouth lockt mit seiner Lage direkt am Meer und gehört in den Sommermonaten zu den trockensten […]
zur Sprachreise

Sprachreisen nach England

Urlaub mit den Eltern ist ab einem gewissen Alter für viele Jugendliche nicht mehr vorstellbar. Für sie ist ganz klar, dass sie sich alleine auf Tour begeben oder zuhause bei ihren Kumpels bleiben wollen. Sie können schließlich auf sich alleine aufpassen. Nun sind von dieser Idee nicht alle Eltern sehr begeistert. Sie befürchten, sicherlich in einigen Fällen zu Recht, dass ihre Teenager den ganzen Tag vor dem Fernseher oder Computer sitzen, sich bis spät abends auf der Straße herum treiben oder irgendetwas passiert und sie als Eltern nicht da sind, um einzugreifen. Zwar dürfen Jugendliche ab 14 Jahren bereits alleine verreisen, doch so ganz ohne Aufsicht wollen viele Eltern sie lieber noch nicht ziehen lassen.

Vor allem wenn es ins Ausland gehen soll. Doch dafür gibt es eine gute Lösung: Sprachreisen England. Hierbei erleben die Jugendlichen eine spannende Reise ins Ausland, haben jedoch einen Ansprechpartner vor Ort. Dieser kümmert sich während der Reise um organisatorische Dinge und hilft bei Schwierigkeiten und Problemen. Jugendsprachreisen England haben außerdem den Vorteil, dass Unterkunft, Verpflegung, Sprachunterricht sowie ein grundlegendes Freizeitprogramm bereits im Reisepreis enthalten sind. So brauchen die Eltern und Jugendlichen weder im Vorhinein noch vor Ort alle Bestandteile einzeln planen, buchen und bezahlen. Dies gibt Sicherheit und bewahrt einen vor Problemen, mit deren Lösung die Teenager im Einzelfall möglicherweise überfordert wären.

Auch haben die Eltern mit dem Veranstalter auch einen Ansprechpartner, an den sie sich notfalls wenden können. So dürfte es ihnen leichter fallen ihre Kinder alleine auf Reisen zu schicken. Ein weiterer überzeugender Grund dürfte es sein, dass die Jugendlichen auf den Schülersprachreisen Englisch nicht nur Spaß haben, Abenteuer erleben und Party machen. Schließlich gehört noch der Sprachunterricht dazu, durch den die Jugendlichen ihre Englischnote vielleicht ein wenig pushen können. Auf jeden Fall lernen sie dabei etwas dazu.

Englisch lernen in England - genau die richtige Umgebung

Wo kann man als Jugendlicher eine Sprache besser lernen und anwenden als im Ausland? Die meisten haben Englisch schon seit mehreren Jahren in der Schule gelernt. Daher dürfte der überwiegende Teil von ihnen sich schon recht gut alleine verständigen können. In Deutschland haben sie dafür sicher nur selten die Gelegenheit. Denn außerhalb des Schulunterrichts gibt es für sie selten regelmäßig die Chance mit anderen Menschen auf Englisch zu kommunizieren. Außer sie leben in einer Großstadt, wo es viele Touristen gibt oder sie Austauschschüler bei sich beherbergen. Deshalb verstehen sie häufig schon sehr viel, sind im Lesen oder Schreiben sehr gut, doch im mündlichen Bereich hapert es noch etwas. In England sprechen die Jugendlichen nicht nur während des Sprachunterrichts Englisch.

Bei den Sprachreisen England kommunizieren auch die Betreuer mit ihnen in der Freizeit in Englisch. Häufig bestehen die Gruppen der Lernenden aus jungen Menschen aus aller Welt. Für diese ist dann die Verkehrssprache Englisch. Viele weitere Menschen mit denen die Jugendlichen auf den Schülersprachreisen Englisch diese Sprache anwenden können. Erkunden sie die Gegend in kleinen Gruppen auf eigene Faust kommen sie mit Einheimischen in Kontakt, die nur die Landessprache sprechen. So sind sie gezwungen Englisch zu sprechen, wenn sie nach dem Weg fragen oder sich nach dem Preis für Souvenirs erkundigen wollen.

Während der Jugendsprachreisen England wohnen die Jugendlichen oftmals in Gastfamilien. Hier können sie nicht nur die ganze Zeit Englisch sprechen, sondern auch das Leben in England hautnah miterleben. Ob Essen, Sport, Freizeit und der Alltag sowie kulturelle Gepflogenheiten - all das kann man erst so richtig verstehen und nachvollziehen, wenn man es selbst erlebt hat. Und das tun die Jugendlichen während ihrer Zeit in England auf jeden Fall. Schließlich gibt es auch noch diverse Ausflüge und Freizeitaktivitäten, bei denen sie sich vergnügen können und sicher einige berühmte Sehenswürdigkeiten besuchen.

Unterricht in der Sprachschule

Je nach Destination findet der Sprachunterricht zum Beispiel in einem College, einem Freizeitzentrum oder einer Sprachschule statt. Diese liegt zentral im Ort und bildet auch den Ausgangspunkt für Freizeitaktivitäten. Bei dem Unterricht handelt es sich oftmals um einen Basiskurs, der rund 15 Stunden pro Woche umfasst. Mitunter sind darüber hinaus noch weitere Kurspakete buchbar. So können die Jugendlichen ihre Kenntnisse der englischen Sprache noch weiter vertiefen. Zu Beginn des Kurses absolvieren die Teilnehmer einen Test zur Einstufung ihrer vorhandenen Sprachkenntnisse.

Auf diese Weise ist gewährleistet, dass sie in Kurse eingeteilt werden, die ihren Fähigkeiten entsprechen. Dadurch profitieren die Jugendlichen am meisten, da die Inhalte weder zu schwer noch zu leicht für sie sind. Denn ansonsten könnte das ihre Motivation zu lernen stark mindern. Der Sprachunterricht bei den Jugendsprachreisen England wird von Muttersprachlern durchgeführt. Diese haben alle eine spezielle Schulung durchlaufen, damit sie ihre Muttersprache anderen als Fremdsprache vermitteln können.

Alle Materialien, die für den Sprachunterricht benötigt werden, wie zum Beispiel Lehrbücher oder Schreibblöcke, stellt die Sprachschule bereit. Am Ende des Kurses stellt diese auch ein Zertifikat über den besuchten Kurs aus, sodass die Teilnehmer der Schülersprachreisen Englisch ihren Besuch später auch nachweisen können.

Weitere Vorteile der Sprachreisen England

Da die Jugendlichen bei Gastfamilien untergebracht sind, erhalten sie dort auch ihre Mahlzeiten auf landestypische Weise. Frühstück und Abendessen nehmen sie gemeinsam mit der Familie ein. Für den Tag erhalten sie ein leckeres Lunchpaket. Denn dann sind sie nicht nur in der Sprachschule, sondern auch im Rahmen von Freizeitaktivitäten oder Ausflügen unterwegs. Oft ist ein Besuch in London inklusive bzw. dazu buchbar. Schließlich ist dies das Highlight bei einem Besuch in England. Aber auch andere Aktionen wie Kino- oder Diskobesuch, Picknicks, Schnupperkurs im Wasser- oder anderen Sports und ähnliches finden täglich statt.

So lernen die Jugendlichen die Umgebung kennen, können Freundschaften schließen und haben jede Menge Spaß. Die An- sowie Abreise findet meist per Reisebus statt, auf Wunsch und gegen Aufpreis ist häufig auch ein Flug möglich. Diese ist begleitet und wird des Nachts durchgeführt. Vor Ort lernen die Jugendlichen dann ihre Gastfamilien kennen und die Sprachschule kennen. Eltern dürfen sich bei Jugendsprachreisen England sicher sein, dass ihre Kinder gut betreut sind und in vielerlei Hinsicht von Sprachreisen England profitieren.

Nicht nur die Sprachkenntnisse werden besser, die Jugendlichen erfahren auch, wozu sie diese nutzen können und tauchen für eine Zeitlang in das Leben im Ausland ein. Wenn Sie dies auf ihrem Nachwuchs ermöglichen möchten, schauen Sie gleich mal bei den Schülersprachreisen Englisch, ob eine der Reisen infrage kommt.

Freebird Reisen  
Freebird Reisen 4.5 von 5 Sterne basierend aus 101 Bewertungen und 101 Meinungen.