Die Toskana - Unser Urlaubsparadies für Jugendliche

Urlaub im Paradies

Italien besticht mit vielen Facetten, die das Land Italien besonders für Jugendliche so unterhaltsam macht. Vom Stranderlebnis bis zum abwechslungsreichen Tag in einer Kulturmetropole gibt es in einer der schönsten Urlaubsregionen vieles von dem, was sich Jugendliche für ihre Traumurlaubsreise wünschen. Aus diesem Grund bietet die Toskana die ideale Ausgangssituation für eine unvergessliche Urlaubszeit, an die sich Teenager mit Freude zurückerinnern und von den durchlaufenen Erlebnissen begeistert berichten werden.

Urlaubsparadies Toskana - Perfekt für jede Jugendreise

In den letzten Jahren haben wir zahlreiche Jugendliche in unserem Beach Resort empfangen dürfen, die nach den Tagen in der Toskana von einer ihrer schönsten Urlaubserfahrungen des bisherigen Lebens schwärmten. Die Gründe hierfür liegen in vielen verschiedenen Bereichen. Die positiven Berichte über den Urlaubstrip in die paradiesähnliche Toskana lassen erahnen, welche großartigen Möglichkeiten die Besucher vor Ort empfangen.

Die Toskana - Italiens Hotspot für unvergessliche Jugendreisen

Denkt man an Italien, möchte man am ehesten über Rom, die Ewige Stadt, oder Shoppingmetropolen alá Mailand sprechen. Gerecht wird man dem sehr variablen Bild damit aber nicht, denn der Süden des Kontinents hat noch einige andere Seiten zu bieten, die es sich kennenzulernen lohnt. Die Toskana ist eine davon, wenn nicht sogar die schönste. Grundsätzlich lässt sich die Insel Elba, die wir gerne mal als Ziel für einen Tagesauflug besuchen, hinzunehmen, liegt diese doch nicht weit vom Festland entfernt.

Auf Elba wartet ein Tauchparadies der obersten Schönheitsklasse. Expeditionen in die farbenprächtige Unterwasserwelt sind eines der ganz großen Highlights  auf unseren Sommerreisen in Italien in die Toskana bzw. nach Elba. Hinzu kommen viele wunderschöne Facetten auf dem Festland selbst. Kaum eine Region in Italien überzeugt mit einer derart abwechslungsreichen Umgebung. Einzelne Erhöhungen und sagenhafte Landschaftszüge laden zum Mountainbiking ein, malerische, kilometerlange Sandstände zum Erlebnistag direkt am Wasser. Hier kann man bei zahlreichen Sonnenstunden chillen, in der Sonne brutzeln und sich anschließend im glasklaren Mittelmeer bei angenehmen Wassertemperaturen wieder abkühlen. Zudem lässt sich der Tag am Strand mit vielen Aktivitäten füllen.

Auf dem Beachvolleyballfeld und beim Beachsoccer kann man neue Leute kennenlernen, beim Wakeboarden oder Wasserskifahren mit den eigenen Fertigkeiten beeindrucken und sich gleichzeitig einen unvergesslichen Adrenalinkick holen. Selbst am Abend, wenn die Sonne langsam das Firmament verlässt, dient der Strand als Wohlfühlort. Bei unseren Beachpartys mit alkoholfreien Cocktails und unterhaltsamer Musik treffen sich Teenager aus verschiedenen Erdteilen und kommen so in den interkulturellen Austausch. Neben den Stränden und den vielen Ausflugsmöglichkeiten in die verschiedenen Bereiche der Region kann sich die Toskana auch dank der vielen weiteren Freizeitattraktionen sehen lassen. Aquaparks oder ähnliche Einrichtungen mit Achterbahnen, Bungee Jumping und anderen Highlights laden schon mal zu einem Tagestrip ein.

Das gilt selbstverständlich auch für einzelne Kulturmetropolen. In der Toskana finden sich einige schöne Städte, die man unbedingt einmal gesehen haben sollte. An erster Stelle muss hier Florenz genannt werden, das während der Renaissance nicht umsonst kluge Köpfe in die Stadt gezogen hat. Zeugnisse dieser sind die heutige Uffizien, die ebenso wie der Palazzo Vecchio oder die Basilica di San Lorenzo dem heutigen Florenz großen Glanz verleihen. Neben Firenze kann sich auch Siena sehen lassen, wobei hier auch die kulturell Uninteressierten reichlich zu sehen bekommen.

Warum sollten Jugendliche ohne ihre Eltern verreisen?

Es ist nicht überraschend, dass der Bereich der Sommer Jugendreisen in den letzten Jahren einen deutlichen Aufschwung erlebt hat. Für immer mehr Familien bietet es sich an, anstatt den gemeinsamen Urlaub zu verbringen, Varianten auszuwählen, bei denen alle Teilnehmer auf ihre Kosten kommen. So intakt eine Familie auch ist und so rücksichtsvoll Eltern bei der Tagesplanung vorgehen, grundsätzlich ist es ihnen unmöglich, ein Programm aufzustellen, das altersgerecht konzipiert ist. Wenn sie verreisen, möchten sie selbstverständlich auch die eigenen Interessen abdecken und sich Sachen anschauen, für die sie in das jeweilige Urlaubsziel gefahren oder geflogen sind.

Unterschiedliche, altersbedingte Bedürfnisse sorgen dafür, dass es zum Zwist zwischen den Altersgruppen kommt und das primäre Ziel, im Urlaub Abstand zum alltäglichen Stress zu gewinnen, aus den Augen verloren wird. Um diesem natürlichen Lauf der Dinge vorab aus dem Weg zu gehen und zu garantieren, dass jeder Urlauber entspannen und mit Freude erleben kann, sollten sich Eltern gemeinsam mit ihren Kids mit dem Thema Jugendreise beschäftigen. Irgendwann werden die Kids eh auf Mama und Papa zukommen und fragen, ob sie nicht mal alleine verreisen können. Hierbei schadet es nicht, miteinander die richtige Reise auszuwählen. Es sollte sich um eine handeln, bei der die Eltern sicher gehen können, dass ihre Kids ordentlich und altersgerecht betreut werden, sie sich demnach keine Sorgen machen müssen.

Die Teenager aber sollten grundlegend entscheiden können, in welche Richtung, welches Urlaubsziel und welcher Reiseschwerpunkt, es geht. Schließlich sind sie diejenigen, die am besten wissen, was sie sich von einer betreuten Jugendreise erhoffen. Schlussendlich werden sie erkennen, dass der Aufenthalt im Tauchcamp in der Toskana vieles von dem abdeckt, was sie sich wünschen. Eben, weil die Möglichkeiten im westlichen Italien derart variabel sind und auf die Besucher jede Menge Spaß wartet.