Sportreisen ab 13 Jahre für Jugendliche

Sport ist wichtiger denn je, da die Jugendlichen sich auf diese Weise auspowern können. Gerade in der Pubertät ist das Selbstwertgefühl nicht das Beste, doch mit Sport können Sie sich immer wieder beweisen, was sie schaffen können. Dies ist ein wichtiger Schritt, um das Selbstbewusstsein wieder auf Vordermann zu bringen und sich besser, denn je zu fühlen.
Da Teenager in der Pubertät immer wieder mit depressiven Verstimmungen zu kämpfen haben, können sie ihrem Körper fast nichts Besseres tun, wie Sport zu treiben. Dies gibt nämlich nicht nur ein gutes Gefühl, sondern die depressiven Verstimmungen gehören bei regelmäßigem Sport, schnell der Vergangenheit an. Natürlich gilt es auch hier den ersten Schritt zu machen und sich dazu zu ermutigen auch etwas anderes auszuprobieren.

Lust auf eine Jugendreise mit Schwerpunkt Klettern?

Bei einer Jugendreise mit Klettern in den Sommerferien können die Jugendlichen lernen, bis an ihre Grenzen zu gehen, um so noch besser zu sehen, was sie alles leisten können und wann es Zeit ist „Ich kann nicht mehr“ zu sagen. Mit diesem kleinen Satz lernen die Teenager aber auch gleichzeitig zuzugeben, dass sie etwas nicht schaffen. Das ist für Kids in diesem Alter nicht unbedingt einfach eine „Niederlage“ einzugestehen. Denn genau das sehen die jungen Menschen in einem solchen Satz. Somit lernen sie, dass es etwas ganz Normales ist, wenn man zugibt, dass es keinen Sinn mehr macht und man lieber aufhören möchte.

Sie werden weder von den anderen Jugendlichen ausgelacht noch gelten sie als Versager innerhalb der Gruppe. Das Betreuer-Team wird die Mädchen und Jungs wieder aufbauen und ermutigen weiterzumachen und es beim nächsten Mal sicher besser klappt. Denn in diesem Klettercamp geht es nicht nur um Klettern, auch Teamgeist, Gruppenarbeit wie auch Selbsteinschätzung sind hier wichtige Kriterien, die wir den Jugendlichen aufzeigen möchten.

Wassersport in den Sommerferien – wir haben etwas

Wer es lieber wild liebt und sich im Element Wasser am Wohlsten fühlt, sollte sich die Surfreisen von Freebird Reisen mal genauer anschauen. Diese bieten Ihrem Kind eine Menge Sport, gute Laune und jede Menge Spaß. Welche Gewalt das Wasser hat, weiß jeder. Daher sind hier absolute Disziplin und Ausdauer erforderlich, um das Surfen zu lernen. Außerdem lernt ihr Teenager bei dieser Sportart ebenfalls rechtzeitig aufzugeben und es immer wieder zu probieren, um an sein Ziel zu kommen. Nicht immer einfach, bei pubertierenden Jugendlichen, die eher auf Konfrontation aus sind. Daher ist unser Reiseleiter-Team bestens geschult, um auch mit den Launen und Tücken der Pubertät umgehen zu können. Das Team hat jederzeit ein offenes Ohr und baut die Mädels und Jungs in Windeseile wieder auf, wenn es mal nicht so gut läuft.

Oder soll es doch lieber Wintersport sein?

Dann sind die Skireisen nach Zell am See oder ins Zillertal, die in den Winterferien stattfinden, bestens geeignet. Neben Ski- und Snowboard-Kursen steht aber noch mehr auf dem Programm. Selbstverständlich ist auch hier nicht nur der Spaß im Vordergrund, denn in einer Gruppe zu reisen verlangt noch einiges mehr von den Jugendlichen. Gruppenzusammenhalt, Konfliktlösung wie auch Kompromisse eingehen sind ebenfalls wichtige Punkte, die bei einer Jugendreise eine Rolle spielen. Dennoch sollen die Teenager ihren Spaß haben und feiern, Skifahren oder auch einfach mal die Gegend erkunden. Dies geschieht natürlich nur in Gruppen mit mindestens drei Jugendlichen, die auch die ganze Zeit zusammenbleiben müssen.

Und so ist der Ablauf einer Jugendreise mit Sport, Spaß und Spiel

Selbstverständlich können Sie die Anreise selbst wählen und Ihr Kind bringen oder auch mit dem Flieger schicken. In der Regel kommen aber die meisten Reiseteilnehmer/innen mit einem Bus und können sich so schon, während der Busfahrt kennenlernen. Unser Betreuer-Team ist ebenfalls in dem Reisebus und so können sich alle schon mal ein wenig aufeinander einstellen.
Nach der Ankunft werden die Zimmer (Wintersportreise) bzw. Zelte (Sommersportreise) zugewiesen und die erste Besprechung findet statt. Hier werden dann die Regeln erklärt, wie was abläuft und was es Wichtiges zu beachten gibt. Danach steht die Zeit zur freien Verfügung, damit die Jugendlichen ihre Sachen auspacken und die Gegend erkunden können. Haben die Kids Fragen oder Probleme, steht natürlich auch hier das Reiseleiter-Team der Sportreise immer zur Verfügung.

Neben den unterschiedlichsten Freizeitmöglichkeiten werden viele Aktivitäten zusammen unternommen. Egal, ob die Piste unsicher gemacht wird oder aber eine runde Langlauf angesagt ist. Das Betreuer-Team ist fast immer mit an Bord und die Gruppen werden eine erlebnisreiche und schöne Zeit miteinander verbringen.

Viele weitere tolle Specials

Da die Reise über Silvester stattfindet, wird es ein dementsprechendes Buffet geben, das selbstverständlich im Preis enthalten ist. Das Buffet ist auch auf Allergiker und Vegetarier ausgerichtet, sodass für jeden das Passende zu finden ist. Neben einer Vielzahl an Salaten gibt es kalte wie warme Speisen mit oder ohne Fleisch, lactose- und glutenfrei. Wir denken an alles, denn es soll ja jeder seinen Spaß haben und auch richtig satt werden.
Je nach Ziel der Jugendreise ab 15 Jahre mit Sport steht eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung. Neben Billardtischen können die Jugendlichen am Kickertisch wie auch mit verschiedenen Brettspielen die Zeit verbringen.

In Zell am See steht weiterhin noch eine große Indoor-Arena zur Verfügung, in der es neben Sqashhallen auch Kegelbahnen, Beachvolleyballfelder und ein Multimedia-Kino gibt. Wie Sie sehen, sind Ihre Kids bei uns bestens aufgehoben und die Freizeit kann auch hier sinnvoll gestaltet werden. Dies heißt aber nicht, dass die Teenager sind, nicht einmal zurückziehen und für sich sein können, wenn sie einfach mal Ruhe von dem ganzen Trubel benötigen. Jedoch sind wir immer darauf bedacht, dass sie sich nicht ganz absondern und daher unternehmen wir immer viel gemeinsam – auch in der Freizeit!

Ab welchem Alter sind die Jugendreisen mit Sport?

Die Sportreisen für Jugendliche sind ab einem Alter von 13 Jahren. Dies gilt für alle Jugendreisen mit Sport, egal ob in den Sommer- oder Winterferien. Wir werden selbstverständlich darauf achten, dass die Jugendlichen mit gleichaltrigen Teenagern auf ein Zimmer kommen, um somit Streitereien zu vermeiden. Denn mit 13 haben die Kids noch ganz andere Dinge, die für sie wichtig sind, wie mit 18. Somit wäre es weniger sinnvoll diese beiden Altersgruppen in einem Zimmer unterzubringen.
Im obigen Bereich erhalten Sie alle weiteren Informationen zu den jeweiligen Reisezielen, Unterkunft, Verpflegung und allen weiteren Leistungen. Ebenso erhalten Sie einen kompletten Überblick über das Programm und welche Möglichkeiten die Teenager in der Freizeit haben. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden.